Ein intimer palast

GESCHICHTE

KULTURELLE TRADITION MIT AVANTGARDISTISCHER VISION

Das drittälteste Palast-Hotel der Schweiz wurde 1842 eröffnet und hat unzählige gekrönte Häupter, Musiker, Komponisten und Autoren  wie  Tschaïkowski, Camille Saint-¬‐Saëns, Henry Miller und Sir Peter Ustinov beherbergt. Diese einmalige kulturelle Vielfalt besteht bis heute fort, indem das Hotel in der regionalen Kultur eine aktive Rolle spielt. Das Haus ist Partner des Montreux Jazz Festivals, des klassischen Musikfestivals « Septembre Musical », des Festivals « Images » sowie der wichtigsten Museen der Romandie und bietet somit seinen Gästen stets einmalige Erlebnisse.

« KÖNIGLICHER » PALAST MIT MUSIKALISCHER VERGANGENHEIT

Das Schild des Trois Couronnes hing an der Fassade eines Gasthauses an der Rue du Simplon. Die Herberge wurde von der Familie Monnet geführt und war während über zwei Jahrhunderte das bestgeführte und beliebteste Haus der Stadt. 

Als Herr Monnet das Château des Belles-Truches kaufte hatte er eine Vision: er wollte an dieser Lage ein grösseres Hotel im königlicher Stil bauen. Immer wieder stiegen der deutsche Kaiser, der russische Zar und andere Regenten wie König Bonaparte ab. Auch Ölmagnaten, Musiker und Komponisten waren regelmässig zu Gast. 

Während rund eineinhalb Jahrhunderten stiegen Persönlichkeiten wie die Kaiserin Alexandra Fjodorowna, König Ibn Saud von Arabien, welcher das Hotel als « Ein Traum aus Tausend und einer Nacht » beschreib, regelmässig im edlen Haus ab. Tschaïkowski, Camille Saint-¬‐Saëns, Thomas Mann und Feodor Chaliapine, Aga Khan, der im Hotel des Trois Couronnes seine Hochzeit feierte, Isaac Stern, die Königin Olga von Griechenland, Prinzessin Marie-Louise von England, Gary Cooper, der Fotograf René Burri und nicht zuletzt der grosse Charlie Chaplin gehörten ebenfalls zur Stammkundschaft. Der Dramaturg Henry James wählte das Trois Couronnes als Rahmen seines Romans «Daisy Miller» und Peter Bogdanovich verfilmte das Buch ebenfalls im Hotel, mit der charmanten Cybill Shepherd in der Hauptrolle.

 

ANREISE UND SEHENSWÜRDIGKEITEN

Das Hotel des Trois Couronnes befindet sich in Vevey direkt am Ufer des Genfersees, zwischen Lausanne und Montreux, weniger als eine Stunde vom internationalen Flughafen Genf und zwei Stunden vom Flughafen Zürich entfernt. Zu Fuss erreicht man das historische Zentrum von Vevey mit seinen Restaurants und Boutiquen in 5 Minuten. Der Bahnhof  ist in 10 Gehminuten zu erreichen.

Erfahren Sie mehr

 

UNSER HAUS BIETETPanorama-Terrasse mit Blick über den See

• 71 Zimmer, davon 9 Junior Suiten und 16 Suiten. Rund die Hälfte der Zimmer ist nach Süden ausgerichtet, mit Blick auf den See.
• 2 Restaurants mit Panorama-Terrasse und eine Bar: das Trois Couronnes und das 3C Restaurant & Bar 
• Panorama-Terrasse mit Blick über den See.
• 24-Stunden Zimmerservice
• Puressens Spa mit 24-Meter Hallenbad, Sauna, Hamam, Jacuzzi, Fitness, „epidermologique“ Zentrum Joëlle Ciocco, einzigartig weltweit, private Spa-Terrasse mit Blick auf den Genfersee.
• 7 Konferenzräume mit privater Terrasse mit Blick auf den See.
• Mehrsprachiger Portier
• Privatparking mit Wagenmeister

Entdecken Sie die Zimmer